Marktgemeinde Ottobeuren
Marktplatz 16
87724 Ottobeuren
T. +49 (0)8332 9219-50
F. +49 (0)8332 9219-92
info@ottobeuren-macht-geschichte.de
www.ottobeuren-macht-geschichte.de




21.12.1968 - Rabattmarken Lebensmittel Maurus


   Download

„Die kluge Hausfrau kauft nur in den Geschäften, die Rabatt gewähren.“ Rabatt-Sparkarten im Geschäft von Josef Maurus (Lebensmittel - Drogen) in der Bahnhofstraße 2-4 wurde etwa zwischen 1965 und 1975 ausgegeben. Die Postleitzahl 8942 war seit dem 1.4.1964 gebräuchlich, Rabattkarten als solche verschwanden Ende der 1970er Jahre. Die Marken wurden vom Rabattmarken-Kartenverlag Paul Hirsch in Mannheim gedruckt und waren mit dem Inhaber-Namen Maurus gekennzeichnet.

Bei Wikipedia heißt es zu Rabattmarken: Die Rabattmarke gehört zu den frühesten Erscheinungsformen von Kundenbindungsmaßnahmen. Der Kunde erhält bei diesem System für jeden getätigten Einkauf eine Wertmarke über einen definierten prozentualen Anteil des Kaufpreises vom Händler. Nachdem der Kunde eine vorgegebene Rabattmarken-Anzahl oder einen vorgegebenen Rabattmarken-Wert nachweisen kann, erhält er eine Rückzahlung des ausgewiesenen Rabattmarken-Wertes.
Die Rabattmarken sind meist selbstklebende, briefmarkenähnliche Papiermarken, die in ein Formular oder Sammelheft eingeklebt werden müssen. Der Händler erreicht durch das Rabattmarkensystem eine stärkere Bindung der Laufkundschaft, da der Kunde wiederholt bei ihm einkaufen muss, bis er Anspruch auf die Rückzahlung erhält. Der Händler erzielt dadurch einen Umsatzvorteil gegenüber Mitbewerbern.
In der Bundesrepublik Deutschland und West-Berlin waren Rabattmarken in Lebensmittel- und Drogeriemärkten bis in die 1970er Jahre verbreitet, verloren aber gegenüber anderen Werbemaßnahmen zunehmend an Bedeutung und verschwanden in den achtziger Jahren völlig. Üblich waren 3 Prozent Rabatt auf den Einkauf. Ein vollgeklebtes Rabattmarkenheft wurde für 1,50 DM eingelöst.

Die vorliegende Karte wurde von Anita Jensen zur Verfügung gestellt, bei den anderen bekannten Karten (3 x Mahler, 1 x Volpert Müller) ist die Jahreszahl 1968 angegeben. Im September 2017 fand sich eine Rabattkarte im Internet, die am 24.12.1966 ausgegeben und am 19.08.1967 eingelöst wurde.
Zuletzt betrieb Anna Maurus (*16.10.1929 - 22.10.2013, s. Sterbebild) den Laden (bis ca. Ende der 1990er Jahre). Hier geht es zum Laden von Josef Maurus 1921.