Marktgemeinde Ottobeuren
Marktplatz 16
87724 Ottobeuren
T. +49 (0)8332 9219-50
F. +49 (0)8332 9219-92
info@ottobeuren-macht-geschichte.de
www.ottobeuren-macht-geschichte.de




07.10.1994 - Luftaufnahme von Guggenberg


   Download

Auch Guggenberg hat sich seit der Aufnahme im Herbst 1994 weiter ausgedeht. In der Ortsmitte sieht man die zwischenzeitlich abgebaute Windkraftanlage der Familie Krieger.

Im linken oberen Ecke steht der uralte Birnbaum in der Wiese - der auch 2013 noch hier stehen darf. Bei Haus Nr. 23 (Hausname „beim Breller“, ehemals Schlossbauerngut) ist gerade der 1992 begonnene Anbau nach Osten fertiggestellt (auch Nr. 23, Zettler), natürlich ist südlich davon noch Wiese, wo seit 2011 der neue Stall von Krumm steht (Hausnr. 25 ½); zwischen Nr. 23 und 15 ist die Wasserversorgung zu sehen, die auch heute noch (2013) den ganzen Ort versorgt. Noch ist auf keinem Dach eine PV-Anlage installiert (in Ottobeuren erstmals 1996). Die Windkraftanlage von Lothar Krieger (gest. ca. 2009) war ein Eigenbau und wurde zwischen ca. 1984 und 2006 betrieben. Der erzeugte Strom wurde zur Warmwasserbereitung genutzt. Nach dem Abbau wurde die Anlage weiterverkauft. Krieger hatte für einen Schweißtechnik-Betrieb gearbeitet und hatte so beste Voraussetzungen, seine ca. 15 m hohe  Eigenbauplanung zu verwirklichen.

Die Aufnahme stammt vom Luftbildfotografen Karl Hirblinger aus Puchheim (info siehe hier). Von Ottobeuren und einigen Ortsteilen wurden von ihm insgesamt acht Aufnahmen gemacht:
1987, 1990, 2000, Haitzen 1995, Golfplatz 1994, Betzisried 1994, Ollarzried 1989 und 1995.
Die Bildrechte liegen bei Helmut Scharpf, die Aufnahmen dürfen jedoch frei verwendet werden - auch kommerziell. Weitere Bilder werden hier sukzessive eingepflegt. Bildbearbeitung: Walter Buchmiller
Neben der Vorschaufassung mit 300 dpi (und knapp 2 MB) finden Sie daneben auch eine Variante mit 1000 dpi (ca. 10 MB) zum Download.