Marktgemeinde Ottobeuren
Marktplatz 16
87724 Ottobeuren
T. +49 (0)8332 9219-50
F. +49 (0)8332 9219-92
info@ottobeuren-macht-geschichte.de
www.ottobeuren-macht-geschichte.de




03.08.1914 - Segensgottesdienst in der Abteikirche


  • Die Datei ist zu groß, um als Vorschau angezeigt zu werden. Bitte öffnen oder speichern Sie sie über den Download-Button (hier am Fenster rechts unten).
    This file is too big to be displayed in the preview window. Please open or save it by using the download button (bottom right, next to this window).

  • Die Datei ist zu groß, um als Vorschau angezeigt zu werden. Bitte öffnen oder speichern Sie sie über den Download-Button (hier am Fenster rechts unten).
    This file is too big to be displayed in the preview window. Please open or save it by using the download button (bottom right, next to this window).

  • Die Datei ist zu groß, um als Vorschau angezeigt zu werden. Bitte öffnen oder speichern Sie sie über den Download-Button (hier am Fenster rechts unten).
    This file is too big to be displayed in the preview window. Please open or save it by using the download button (bottom right, next to this window).

   Download

Kein Auge blieb trocken, und das Weinen und Stöhnen der Mütter und Gattinnen unterbrach fast die Stimme des Redners. Eine solche herzzerreißende Stunde haben wir in unserer Kirche noch nie erlebt. Mögen alle, die jetzt mit Heldenmut hinausziehen ins Feld, wieder glücklich zurückkehren! Mögen aber auch alle, die in der Heimat bleiben, sich mit Heldensinn und Gottergebenheit in das Unabänderliche fügen!

Dieses Zitat aus dem Ottobeurer Volksblatt vom 04.08.1914 gewährt einen seltenen Einblick in die Gefühlswelt der Bevölkerung, insbesondere der Mütter und Ehefrauen. Das Pfarramt hatte am Sonntag, den 2. August 1914, an der Kirchentüre eine Bekanntmachung angeschlagen, mittels der für den folgenden Montag zu einer „feierlichen Segensmesse“ mit Pfarrer Pater Augustin Krimm (1912 - 30) eingeladen wurde.

„Während der hl. Messe trug die hiesige Blechmusik schöne, ernste Weisen vor.“ (...) Pfarrer Pater Augustin sprach „mit bewegter Stimme hinreißende Worte des Abschiedes an die Scheidenden, tröstende an die Zurückbleibenden und erteilte allen seinen priesterlichen Segen.“

Der Artikel wurde aus zwei Spalten zusammengefügt, abrufbar ist auch die Abschrift (pdf und Word). Die Gesamtausgabe der Zeitung ist hier abrufbar.