Marktgemeinde Ottobeuren
Marktplatz 16
87724 Ottobeuren
T. +49 (0)8332 9219-50
F. +49 (0)8332 9219-92
info@ottobeuren-macht-geschichte.de
www.ottobeuren-macht-geschichte.de




1893 - Klassenbild Knabenschule


   Download

Zwei Jahrgänge der Knabenschule Ottobeuren mit 69 Schülern posierten 1893 vor dem Schulgebäude (heute Haus des Gastes). Ein paar Gesichter lassen sich zuordnen:

Wer die beiden Erwachsenen sind ist noch unklar, der weltliche Lehrer (Vicari?) taucht aber auch auf etlichen Theaterbildern auf.

2. Reihe von unten, zweiter von rechts (mit schöner Schleife; Mutter war Modistin): Andreas Schober (*15.6.1887 - 17.4.1942 - er starb, wie schon sein Vater, an Gehirnschlag). Am ihm wurde die Datierung des Bildes festgemacht.

Unterste Reihe, 4. von links, Georg Plersch („der Herd-Plersch“, Großvater von Robert Plersch aus Hawangen, Georgs Sohn war Kuno Plersch)
1. volle Reihe von oben, dritter von links Georg Schober, geb. etwa 1886, Bruder von Andreas Schober, älter als Andreas; Georg sollte als Ältester die Schneiderei übernehmen (was er zunächst auch gelernt hat), die Berufsausübung ging aufgrund einer Kriegsverletzung am Arm jedoch nicht - er ging ans ins Finanzamt Ottobeuren (im Ämtergebäude).

Dritte Reihe von unten, 4. von rechts (einschl. des leicht tiefer stehenden Jungen) ist ein Mang.

Unterhalb des Wasserhahnes steht ein Wägele, (hat in der Memminger Straße gewohnt).      

Auf dem Bild sind etwa acht Knaben mit Schiefertafel zu sehen.