Marktgemeinde Ottobeuren
Marktplatz 16
87724 Ottobeuren
T. +49 (0)8332 9219-50
F. +49 (0)8332 9219-92
info@ottobeuren-macht-geschichte.de
www.ottobeuren-macht-geschichte.de




18.02.1900 - östliche Bahnhofstraße


   Download

Diese schöne Ansicht aus der östlichen Bahnhofstraße (Verlag von Johann Fergg) dürfte zwischen 1898 und 1899 entstanden sein.

Gut zu erkennen ist das Sühnekreuz vorne rechts, das - nur leicht versetzt - noch heute an der Einmündung der Thalheimer Str. steht. Die Karte ist mit 800 dpi eingescannt und lässt sich weit vergrößern. Interessant sind auch die Passanten, die offene Straße an sich sowie ein Ochsenkarren Richtung Ortsmitte.
Postalisch gelaufen ist sie am 18.02.1900 - nach München, wo sie am Vormittag des 19.02. eintraf. Bei Ansichtkarten aus dieser Zeit war kein Text vorgesehen, lediglich am rechten Bildrand waren ein paar Worte möglich ("...erlaube ich mir, Ihnen die freundl. Grüße zu senden ..."). Der bislang früheste gelaufene Beleg mit diesem Motiv stammt vom 23.08.1899.

Das Haus rechts - Baader - (später Briechle?) wurde ca. 1995 abgerissen, dahinter - Stecker (Steckerbäck) - ist heute die Bäckerei Frisch (Gebäude 1898 erbaut). Das Haus gegenüber Briechle - Abröll (Hausname "Katzaschuaschtr") ist heute der Neubau aus den 1960ern (Hausnr. 54) neben dem Schuhgeschäft (Rauh). Das Rauh-Haus steht noch unverändert gegenüber Frisch.

Das Vergleichsbild mit der Ansicht vom 06.03.2013 macht die Szene vertrauter!