Marktgemeinde Ottobeuren
Marktplatz 16
87724 Ottobeuren
T. +49 (0)8332 9219-50
F. +49 (0)8332 9219-92
info@ottobeuren-macht-geschichte.de
www.ottobeuren-macht-geschichte.de




10.06.2004 – Fronleichnams-Prozession in Ottobeuren


   Download

Nachdem die Fronleichnams-Prozession am 3. Juni 2021 pandemiebedingt abgesagt werden musste, hier „zur Erbauung“ 35 Fotos der Prozession vom 10. Juni 2004. Stationen in den eineinhalb Stunden (von 9 - 10.30 Uhr) waren die Treppe am Haus des Gastes am Marktplatz, das Kreuz zwischen dem ehemaligen Gasthaus „zur Linde“ und „Schreiner Fröhlich“ in der Luitpoldstraße, die Durchfahrt im Kasernenhof und am Tor zur westlichen Klostereinfahrt in der Sebastian-Kneipp-Straße. Dort waren jeweils Altäre aufgestellt, entlang der Zugstrecke waren Häuser geschmückt (Beispiel: Viktoria Ripfel in der Luitpoldstraße 14; siehe Foto vom 15.06.2017), die Blasmusikgesellschaft Ottobeuren umrahmte die Prozession musikalisch.

Die geweihte Hostie wird in einer Monstranz in einer Prozession durch die Straßen getragen. Das Fest wird immer am zweiten Donnerstag nach Pfingsten bzw. 60Tage nach Ostern gefeiert. In etlichen Bundesländern (Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Saarland und Nordrhein-Westfalen) sowie in manchen Gemeinden in Thüringen und Sachsen ist Fronleichnam ein gesetzlicher Feiertag.

Das ZDF veröffentlichte am 2. Juni 2021 ein kurzes Erklär-Video.

Bei Wikipedia heißt es zu Fronleichnam:
Das Fronleichnamsfest (lateinisch Sollemnitas Sanctissimi Corporis et Sanguinis Christi ‚Fest des allerheiligsten Leibes und Blutes Christi‘[1]) ist ein Hochfest im Kirchenjahr der katholischen Kirche, mit dem die bleibende Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie gefeiert wird.

Die Bezeichnung Fronleichnam leitet sich von mittelhochdeutsch vrône lîcham für ‚des Herrn Leib‘ ab, von vrôn‚ ‚was den Herrn betrifft‘ (siehe auch Fron) und lîcham (‚der Leib‘). In der Liturgie heißt das Fest Hochfest des Leibes und Blutes Christi. In anderen Sprachen ist die lateinische Bezeichnung des Hochfestes, Corpus Christi, geläufig.

__________________

Zu einem späteren Zeitpunkt werden auch die Bilder der Fronleichnamsprozession 2017 ins virtuelle Museum gestellt. Bilder aus dem Jahr 1889 sowie 1950 sind bereits abrufbar.
Die Fotos von 2004 stammen noch aus einer rel. frühen Phase der Digitalfotografie (Casio QV-4000).

Zusammenstellung und Fotos: Helmut Scharpf, 06/2021