Marktgemeinde Ottobeuren
Marktplatz 16
87724 Ottobeuren
T. +49 (0)8332 9219-50
F. +49 (0)8332 9219-92
info@ottobeuren-macht-geschichte.de
www.ottobeuren-macht-geschichte.de




07.11.2022 – Der Discounter NORMA eröffnet seine Ottobeurer Filiale am neuen Standort


   Download

Erst musste eine neue Hausnummer vergeben werden“, so Bürgermeister German Fries bei der Eröffnung in der Stephansrieder Straße 2, „dann konnten die Bauarbeiten beginnen“. „Vom Erstgespräch der Geschäftsleitung mit der Gemeinde bis zur Eröffnung vergingen ziemlich genau fünf Jah-
re“, erklärte Expansionsleiter Josef Lerach bei seiner Zusammenfassung der Vorgeschichte.

Am 26.11.2020 war der Bauantrag gestellt worden (genehmigt am 10.08.2021), nach 12 Monaten Bauzeit war es am Montag, den 07.11.2022 so weit: Schon kurz vor der Öffnung um 7 Uhr hatte sich eine Schlange von Kundinnen und Kunden gebildet, den ganzen Tag über war das Interesse so groß, dass allein zehn Mitarbeiterinnen an den Kassen und sogar eigene Parkplatzordner eingesetzt wurden. Jeder Kunde erhielt eine Rose, es gab Popcorn und natürlich attraktive Sonderangebote.

Wie bei allen Lebensmittelmärkten, so wollte sich auch die Norma – eine Abkürzung von „Noricum Markt“, als Verweis auf den Nürnberger Firmensitz – vergrößern.
Norma ist schon länger in Ottobeuren: Am 27.05.1993 war das Geschäft mit 796 m² Verkaufsfläche am bisherigen Standort in der Rudolf-Diesel-Straße 2 im Ottobeurer Gewerbegebiet eröffnet worden. War man bislang Mieter des Oberstdorfer Investors Johann Kirschner, befinden sich Grundstück und Gebäude jetzt im Eigenbesitz. Neben der Vergrößerung auf jetzt 1.100 m² Verkaufsfläche stand vor allem die deutlich bessere Sichtbarkeit des Marktes im Fokus der Neueröffnung.

Auch der Getränkemarkt Fristo (mit 400 m² Verkaufsfläche) macht den Umzug (leicht versetzt am 18.11.2022) mit. Die Spielhalle „Mega“ des „ALEX Unterhaltungsautomaten-Aufstellungs-Betriebs-GmbH“ von Marc und Lutz Dreßler (Günzburg) bleibt in der Rudolf-Diesel-Straße. Anstelle der Norma ist ein „Tedi-Markt“ im Gespräch, ein Nachfolger für Fristo stand am 7.11.2022 noch nicht fest.

Das Grundstück mit 9.343 m² war im März 2020 von der regionalen V-Markt-Kette gekauft worden, nachdem diese den Bau eines eigenen Marktes nicht umsetzten. Beim Neubau auf der bislang grünen Wiese am noröstlichen Ortseingang legte man großen Wert auf Nachhaltigkeit. Zum geforderten Ausgleich für den Naturschutz wurden 39 heimischen Bäume sowie 19 Obstbäume gepflanzt.

Bis Ende November soll durch die Firma Hörmann (Buchloe) eine 151,2 kWp Photovoltaikanlage aufgebaut worden sein. Eine Propangas-Kälteanlage stellt aus der Wärmerückgewinnung den Heizbedarf der Filiale zu 100% sicher. Zur Errichtung einer öffentlichen E-Ladestation ist man aktuell in Verhandlungen mit den LEW, Vorarbeiten für weitere E-Ladestationen (für ca. 30 % der Stellplätze) wurden bereits umgesetzt.
Der Energiebedarf liegt laut Energieausweis bei 78 kWh/m²/a, die Bodendämmung beläuft sich auf 12 cm statt 10 cm, die Decke wurde mit einer 24 cm-Dämmung versehen, statt der üblichen von 20 cm).
Auf dem Gelände befinden sich 105 Parkplätze.

Zu den Beteiligten am Eröffnungstag gehörten etliche Norma-Vertreter, darunter
Mirko Schrameyer (Dettingen), Niederlassungsleiter für ca. 116 Filialen in Bayerisch-Schwaben (bis nach Konstanz)
Josef Lerach, als Expansionsleiter zuständig für die Marktanalyse und Ansprechpartner im Zusammenhang mit der Baumaßnahme
Simone Schrapp, seine Assistentin
Ümit Köroglu, zuständig für den Betrieb von 43 Filialen
Christoph Gilgen, Bereichsleiter, im Operativen für sechs Filialen zuständig, ebenso für Ausbildung / Schulung
Tanja Wagner, Leiterin der Ottobeurer Filiale (wie bereits am alten Standort)

Auch der Verpächter des Gebäudes am vorherigen Standort, Johann Kirschner (Oberstdorf) war anwesend, ebenso die Baufirma Geiger (Oberstdorf).

Die Drohnen-Aufnahmen zeichnen den Baufortschritt an. Im September 2020 gab es an der Ecke Stephansrieder / Langenberger Straße von eine landwirtschaftlich genutze Wiese. Am 12.06.2022 wächst der Rohbau in die Höhe, am 11.07.2022 sieht man bereits Teile des Dachstuhls und der Befestigungen des Parkplatzes. Ein abschließendes Foto zeigt eine Innenansicht am bisherigen Standort (Rudolf-Diesel-Straße 2).

Für den Memminger Kurier berichtete Tom Otto am 12.11.2022 auf S. 38 („NORMA-Neueröffnung kommt gut an. Hochmoderner Neubau mit vielen Extras“)

Die Redebeiträge müssen erst noch verarbeitet werden.